Problem im App Store: Betrug durch falsche Kommentare und Spyware?

Pedro Aznar | 25. August 2009 | 14.42 Uhr CET
 
8
Facebook Twitter G 1
Der Erfolg des App Store ist unbestritten: Apple hat es geschafft, gut zu positionieren und ihre Geräte bieten dem Anwender mit einer Anwendung, sammelt und zentralisiert Content-Downloads, einfach und billig. Darüber hinaus war es auch Content-Entwickler, die den App Store-Modell lebensfähigen und profitablen Geschäft zu sehen.

Und doch ist das System nicht perfekt: Apple hat viel Kritik wegen seiner Validierungssystem eingegangenen Bewerbungen einige Zensur und die Veröffentlichung der andere durch Eingabe von “Konflikt” mit den wichtigsten Anwendungen des Telefons nicht erlauben (oder nicht seinen Partnern interessiert sind, rufen Sie Telefonbetreibern und den ganzen Fall mit Google Voice).

Jetzt ziehen Sie alle Probleme mit Ihrem Apple App Store (und sie alle kommen aus dem gleichen Grund, dass Unsinn auferlegt Steuerung) noch zwei weitere, wenn auch nur indirekt Einfluss auf die Dienstleistung und das kann ein Schmerz sein Kopfschmerzen für die Nutzer.

Verkauf von gefälschten Bewertungen

 
Drita, sagte ein paar Tagen Engadget einer der berüchtigsten Skandale in der jüngsten Vergangenheit in der Apple-Store: Offenbar ein Marketing-und PR angeblich einige ihrer Mitarbeiter verwendet werden, um Fehlalarme zu erzeugen, mit Kommentaren Verbesserung der Positionierung und Aussehen für den Rest der Käufer.

Die Geschichte aufgedeckt in dieser Woche in Mobilecrunch, nach Überprüfung, wie einige Nutzer konsequent abgestimmt Fünf-Sterne-all die Spiele, die Kunden der Reverb Communications, einem Unternehmen, das übrigens auch mit da Apple hat einen seiner TV-Werbespots erstellt tätig waren.

Das Unternehmen hinter der alles kommt von einem entlassenen Mitarbeiter des Unternehmens vor ein paar Monaten versteckt, wenn auch von Mobilecrunch sagen, es war eine Untersuchung, die von ihnen gekommen ist. Persönlich macht es Sinn, zu glauben, es begann alles mit einer “Spitze” von diesem unglücklichen Person, und dann werden sie weiter zu untersuchen.

Sie argumentieren, dass sie auch ein Unternehmen des viralen Marketings und es verwenden, um Produkte zu positionieren: Heute hat sich die PR-Firma ein Briefing Note, die sagt, dass alles, sagt die Website ist mit Absicht und falschen geladen geschickt .

Auch darauf hin, dass ihre Mitarbeiter können Produkte persönlich zu bewerten, nachdem er und, natürlich, scheinen es genossen haben. Sie verteidigen die Tatsache, hunderte von gefälschten Bewertungen sagen, sie haben nicht so viele Kreditkarten, um Hunderte von Benutzern “false” zu schaffen.

Diese Kommentare haben keinen Einfluss auf die spanische Appstore, denn wie Sie wissen, wird jeder Kommentar nur in der als registrierter Benutzer angegebenen Land. In jedem Fall, ob wahr oder nicht wahr Vorwürfe Mobilecrunch ist, dass wir auch durch Kommentare, die wir im Appstore zu sehen, wenn die Entscheidung, um eine Anwendung zu kaufen geleitet: Mein persönlicher Rat ist, dass Bewertungen comparéis mehrere Blogs, Websites Meinungen und fragen nicht vor der Entscheidung über einen Kauf.

Senden personenbezogener Daten ohne Einwilligung

 
Das Dev-Team-Blog (ja, die, die iPhones zu befreien) berichten, dass einige Anwendungen (nicht alle, oder die meisten) Schloss in der Verwendung von geographischen geo mehr Daten an den Server senden Entwickler, nämlich Pinch Media-sprechen.

Zumindest tut er nicht von Apple selbst: Im Palm Pre, generisch, viele persönliche Palm-Servern, wie sie Anwendungen und Daten, bei denen wir gesandt sind zu verwenden. Auf dem iPhone das nicht passiert … na ja, tut es aber Apple ist es erlaubt, andere tun sich.

Leute von Pinch Media hat das Senden persönlicher Daten ohne ausdrückliche Zustimmung vorgeworfen. Nichts mehr und nichts weniger als die folgenden:

Eine Kennung der Hardware (sie sagen, sie haben keine persönlichen Informationen)
Die iPhone-Modell und Betriebssystem
Der Anwendungsname und Version
Wenn Ihr iPhone jailbroken
A “Flag” der angibt, ob die Anwendung gestohlen wurde (dh, ohne dafür zu bezahlen installiert)
Die Zeit, die die Anwendung bereits läuft
Lokalisierung
Wenn Ihre Anwendung Facebook Connect, Geschlecht und Alter des Benutzers
Fast nichts. Und glauben Sie, dass es sich um Vermutungen, sind offizielle Aussagen von Pinch Media-haben wollte, einen Schritt aus, bevor es jemand tun es für sie. Natürlich argumentieren sie, dass diese Daten sind vollständig anonymisiert und verwendet für Entwickler, ihre Anwendungen zu verbessern.

Aber, wenn der Benutzer die Berechtigung erteilt, diese Details geschickt? Egal, wie sie sind anonym, ich bitte meine Informationen nicht senden von meiner Facebook Connect, zum Beispiel! Wer sind sie zu “besitzen” (nicht ein hässliches Wort zu verwenden) des MI MI private Informationen von Terminal?

Apfel, espabila

 
Das Konzept des App Store Ich liebe es, aber ich persönlich denke, Apple Hände tun: Sie schaffen ein System der Zensur der Anwendungen, die uns sagen, was wir nicht verwenden sollte und sollte, und Sie sind Gießen schädliche Anwendungen, die sind das gefiltert werden soll.

Wie ich in einem Kommentar sagte, was Apple tun sollten, ist das System ändern von einer Anwendung Validierungscode Rezension: Lassen Sie Ihre Ingenieure überprüfen den Code und senden Sie sie zur Veröffentlichung geprüft, wenn dieser Code führt zu Problemen auf dem Telefon oder bösartig ist. Das ist, was gefiltert werden soll, und nicht um eine Anwendung enthält Profanität.

20140120-072708.jpg

20140120-072714.jpg

20140120-072719.jpg

20140120-072724.jpg

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s